Abu Dhabi: Der neue Al Hudayriyat Heritage Walk (© Modon Properties, beigestellt)

Auf der Insel vor Abu Dhabi wurden neue Einrichtungen für sportliche Reisende eröffnet.

Das ganze Jahr über Sonnenwetter: Das ist einer der Vorzüge der Emirate. Und wenn es nicht zu heiß ist, können sich Reisende sportlich betätigen. Dazu gibt es in Abu Dhabi nun neue Möglichkeiten: Auf Hudayriyat Island, einer Insel direkt vor Abu Dhabi-Stadt wurde eine Reihe neuer Einrichtungen für aktive Urlauber eröffnet.

Herzstück soll die Uferpromenade Marsana sein, wo es unter anderem einen Skatepark, einen Wasserpark für Kinder und einen Spielplatz gibt. Verköstigen kann man sich bei den Foodtrucks und kleinen Cafés. Hauptattraktion ist aber Hudayriyat Beach: Der Strand ist kostenlos zugänglich. Wer mehr über die Natur der Region erfahren will, kann gleich den Hudayriyat Heritage Trail entlangschlendern, der sich an der Uferpromenade befindet.

Bikepark auf Hudayriyat Island bei Abu Dhabi (© Modon Properties, beigestellt)
Bikepark auf Hudayriyat Island bei Abu Dhabi (© Modon Properties, beigestellt)

Sportplätze für Sportarten wie Fußball, Tennis, Basketball und Badminton findet man in der Anlage 321 Sports, wo es auch Joggingstrecken und verschiedene Indoor-Einrichtungen gibt (falls es doch mal zu heiß ist, um draußen zu sporteln). Für die Wagemutigen stehen im Outdoor-Abenteuerzentrum Circuit X unter anderem ein Hochseilgarten, eine Kletterwand und eine BMX-Strecke zur Verfügung.

Wer auf der Insel übernachten möchte, findet dafür im Bab Al Nojoum verschiedene Gelegenheiten: Auf diesem Campingplatz der etwas anderen Art gibt vom einfachen Zelt bis zum Luxuszelt mit privatem Pool (siehe Bild unten) alle Möglichkeiten. Besonders begehrt dürften die „Beach Camping„-Plätze sein. Ein Open-Air-Kino direkt am Wasser soll ebenfalls Gäste anlocken.

Bab Al Nojoum auf Hudyariyat Island bei Abu Dhabi (© Modon Properties, beigestellt)
Bab Al Nojoum auf Hudyariyat Island bei Abu Dhabi (© Modon Properties, beigestellt)

Wegen der Corona-Bestimmungen muss ein Besuch auf der Insel derzeit im Voraus geplant und bekannt gegeben werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.