Málaga AUA Reisekompass

Málaga hat viel zu bieten – ab 22. Juli fliegt die AUA zweimal pro Woche in die Stadt in Andalusien.

Kein Sommer wie im Vorjahr – darauf dürfen wir hoffen. Nach und nach scheint ein ganz normaler Reisesommer in Aussicht, die Impfungen gegen Corona schreiten voran und immer mehr Länder öffnen ihre Grenzen. Auch die Airlines bauen ihr Programm aus. Die jüngste Nachricht kommt von der österreichischen Fluggesellschaft AUA: Diese nimmt nun die spanische Küstenstadt Málaga in ihr Flugprogramm auf.

Konkret wird Málaga ab 22. Juli zweimal pro Woche von Wien aus bedient. Geflogen wird Donnerstag und Sonntag, der Jet der AUA startet um 9.40 Uhr in Wien. Zum Einsatz kommt ein Airbus A320. Málaga ist neben Barcelona, Ibiza, Palma de Mallorca, Teneriffa und Gran Canaria ein weiteres Ziel der AUA in Spanien.

Der Nachholbedarf bei touristischen Reisen sei besonders groß, daher werde das diesbezügliche Angebot ausgebaut, wird Michael Trestl, Chief Commercial Officer der AUA, in einer Aussendung zitiert. Tatsächlich bietet Málaga eine Kombination aus Stadt, Strand, Kultur und Nachtleben. Auch attraktive Städte wie Granada oder Córdoba sind von hier leicht zu erreichen. Für Reisende, die mehr als ein Wochenende bleiben, empfiehlt sich ein Mietwagen, um auch andere Strände und Städte erkunden zu können. Für längere Touren sollte man aber früh beginnen: Im Hochsommer wird es in Andalusien heiß – sehr heiß …

Foto oben: David Becker via Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.