AUA fliegt ab Mai nach Montreal / Reisekompass

Ab Mai wird die AUA dreimal wöchentlich nach Montreal fliegen, die Flüge nach New York werden ausgebaut.

Wird Reisen wieder zur Selbstverständlichkeit? Noch gibt es weltweit Reiseverbote und -beschränkungen, denn in den meisten Ländern gibt es weiterhin viele Corona-Infizierte und das Impfen geht schleppend voran. Abgesehen von den hitzigen Debatten um Impfpässe und Impfungen für Reisende bereitet sich die Tourismusbranche aber schon auf die Normalität vor: So hat die österreichische Fluglinie AUA vor kurzem angekündigt, ihren Sommerflugplan stark auszuweiten – Reisekompass hat darüber berichtet. Und ab Mai werden auch die Flüge nach Nordamerika ausgebaut: Dreimal pro Woche wird es ab dann Flüge in die kanadische Metropole Montreal geben.

AUA fliegt JFK an

Außerdem wird die AUA ab Mai dreimal wöchentlich nach New York JFK fliegen – der wichtigste New Yorker Flughafen kehrt damit in das Flugprogramm der rot-weiß-roten Airline zurück. Schon bisher war der Flughafen Newark im Programm, daher gibt es ab Mai insgesamt 8 AUA-Flüge pro Woche nach New York. In Asien werden drei Destinationen im Sommer angeflogen, darunter Tokio und Bangkok.

Das Langstreckenangebot ist im Sommer daher wieder „im leichten Steigflug“, wird AUA-CCO Michael Trestl in einer Aussendung zitiert. Die Erhöhung der Impfrate und Lockerung von Reiseverboten könnte zu einer weiteren Aufstockung des Sommerflugplans führen. „Auf Flughöhe sind wir leider noch lange nicht“, sagt Trestl.

Foto oben: Matthias Mullie on Unsplash

iVisa.com

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.