20 schönste Kleinstädte Portugal Reisekompass

Portugal verfügt über eine Auswahl charmanter Kleinstädte. Reisekompass hat die 20 schönsten gefunden.

Portugal  bietet weit mehr als die bekannten Städte Lissabon und Porto oder die Urlaubsregion Algarve. Abseits der ausgetretenen Pfade verbergen sich zahlreiche kleine Städte, die mit ihrem Charme, einer reichen Geschichte und speziellen Naturschönheiten begeistern.

Reisekompass hat die 20 schönsten Kleinstädte Portugals gefunden. Diese Orte bieten eine tolle Kombination aus traditioneller Architektur, lokaler Küche und gastfreundlichen Menschen, die Reisende herzlich willkommen heißen. Unser Tipp: Diese Städte könnten auch für Spanien-Urlauber einen Abstecher ins Nachbarland wert sein …

  1. Óbidos

Diese mittelalterliche Stadt ist bekannt für ihre gut erhaltene Stadtmauer und die malerischen, weiß getünchten Häuser. Jedes Jahr findet hier das berühmte Schokoladenfestival statt, das Schokoladenliebhaber aus der ganzen Welt anzieht.

  1. Monsanto

Oft als „das schiefste Dorf Portugals“ bezeichnet, schmiegen sich die Häuser von Monsanto an und zwischen riesige Granitfelsen. Dieser Ort bietet spektakuläre Ausblicke und eine unvergessliche Atmosphäre.

  1. Amarante

Am Ufer des Flusses Tâmega gelegen, besticht Amarante durch seine romanische Brücke und die São Gonçalo Kirche. Die Stadt ist auch für ihre süßen Köstlichkeiten, insbesondere die „papos de anjo“ (Engelsbäuche), bekannt.

  1. Marvão

Auf einem Granitfelsen erhebt sich Marvão, von dessen mittelalterlicher Burg man eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft hat. Die engen Gassen und die beeindruckende Festungsanlage machen diesen Ort zu einem historischen Juwel.

20 schönste Kleinstädte Portugal Reisekompass
Blick auf Marvão, Portugal (Foto von Smiti Muraka via Unsplash)
  1. Tavira

An der Algarve gelegen, verbindet Tavira maurische mit traditionell portugiesischer Architektur. Die Stadt ist bekannt für ihre vielen Kirchen, die Salinen und die Zugbrücke, die den Fluss Gilão überspannt.

  1. Ponte de Lima

Diese Stadt in der Region Minho ist bekannt für ihre römische Brücke und die jährlich stattfindende Gartenmesse. Ponte de Lima ist zudem ein hervorragender Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in die umliegenden Weinberge.

  1. Sortelha

Sortelha ist eine der besterhaltenen mittelalterlichen Städte Portugals. Ihre monumentale Burg und die steinernen Häuser versetzen Besucher zurück in eine längst vergangene Zeit.

  1. Nazaré

Bekannt für seine gigantischen Wellen, die Surfer aus aller Welt anziehen, bietet Nazaré auch einen bezaubernden alten Stadtteil, der sich ideal für einen entspannten Spaziergang eignet.

  1. Miranda do Douro

An der Grenze zu Spanien gelegen, bietet diese Stadt eine einzigartige Mischung aus portugiesischer und spanischer Kultur. Besucher können hier die lokale Sprache, Mirandês, erleben und traditionelle Tänze beobachten.

  1. Castelo Rodrigo

Dieses kleine Dorf bietet einen spektakulären Blick über die umliegenden Ebenen und ist berühmt für seine Mandeln und die Ruinen des Palastes Cristóvão de Moura.

  1. Pinhão

Im Herzen des Douro-Tals gelegen, ist Pinhão ein Muss für jeden Weinliebhaber. Die terrassierten Weinberge sind ein UNESCO-Welterbe und bieten perfekte Bedingungen für den Anbau von Portwein.

  1. Lamego

Bekannt für seine barocke Treppe, die zur Wallfahrtskirche Nossa Senhora dos Remédios führt, ist Lamego auch ein Zentrum für die Produktion von hochwertigem Wein und Schinken.

  1. Vila Nova de Cerveira

Diese Stadt wird  auch als „Dorf der Künste“ bezeichnet, das kommt von den zahlreichen Kunstgalerien und der regelmäßig stattfindenden Biennale, die Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa anzieht.

  1. Viana do Castelo

Diese Küstenstadt an der Mündung des Flusses Lima ist bekannt für ihre schöne Architektur, darunter die byzantinische Santa Luzia Basilika, die über der Stadt thront.

  1. Tomar

Die Stadt Tomar, ehemaliger Sitz des Templerordens, ist bekannt für das Convento de Cristo, ein weiteres UNESCO-Welterbe mit einer atemberaubenden Rotunde.

  1. Guimarães

Als Geburtsort Portugals bietet Guimarães eine gut erhaltene Altstadt und die beeindruckende Burg, die die nationale Geschichte widerspiegelt.

  1. Piodão

Dieses Dorf in den Serra do Açor Bergen ist bekannt für seine schiefen Schieferhäuser und die atemberaubenden Ausblicke auf die umliegende unberührte Natur.

  1. Silves

Einst die Hauptstadt des maurischen Algarve, zeichnet sich Silves durch seine imposante rote Sandsteinburg und die Überreste des alten Korkwerks aus.

  1. Caminha

An der Mündung des Flusses Minho gelegen, bietet Caminha eine faszinierende Mischung aus gotischer und manuelinischer Architektur, umgeben von fantastischen Stränden.

  1. Almeida

Ein historisches Juwel, dessen sternförmige Festungsanlagen aus dem 17. Jahrhundert heute noch fast vollständig erhalten sind. Almeida bietet einen inteessanten Einblick in die militärische Architektur der Vergangenheit.

Vollbildanzeige

Foto im Text: Smiti Murarka via Unsplash
Foto ganz oben: Jan vT via Unsplash

Similar Posts