Zweite Kreditkarte Reisen Urlaub Capitalo

Eine Kreditkarte kann für Reisen praktisch sein. Das Vergleichsportal Capitalo bringt nun aktuelle Angebote im Überblick.

Reisen sind unverzichtbar – das bestätigen aktuelle Umfragen in Österreich und Deutschland. Trotz Inflation und Wirtschaftskrisen kann auf Urlaub und Auszeit nicht verzichtet werden. Allerdings achten Reisende stärker als bisher auf ihre Ausgaben und wie im Urlaub bezahlt wird. In diesem Zusammenhang kommt Kreditkarten eine immer größere Rolle zu, wie Christian Bammer, Geschäftsführer des österreichischen Vergleichsportals Capitalo betont. Einerseits werden Kreditkarten für die Bezahlung der Reise (speziell auch via Internet) verwendet, andererseits sind sie im Urlaub selbst dann vielfach unverzichtbar. „Eine Kreditkarte ist sicherer als Bargeld und kann eine Reihe zusätzlicher Services bieten, die das Reisen angenehmer und sicherer machen“, meint Bammert. Capitalo bietet aktuelle Vergleiche zu Themen wie Kredit, Konto und Versicherung – und eben auch eine Übersicht über Kreditkarten.

Die Capitalo-Experten wissen, dass eine zweite Kreditkarte beliebter wird. Weshalb? Zwar sei in Kontopaketen der Banken oftmals bereits eine Kreditkarte enthalten, doch diese biete meist nicht entsprechende Serviceleistungen, erklärt Bammert. Eine zweite Karte könnte also in mehrfacher Hinsicht Vorteile bringen. Zu den Zusatzleistungen zählen etwa Vergünstigungen bei Anbietern wie Mietwagenfirmen und oftmals sogar der Zutritt zu Flughafen-Lounges. Auch Mobile Payment wie über Apple Pay sowie die Besicherung von Buchungen sind Vorteile einer zweiten Kreditkarte.

Größtes Plus ist aber eine Reiseversicherung, die bei Kreditkarten oftmals inkludiert ist. Es werden unter anderem Haftpflicht-, Rücktritts-, Gepäck- und Unfallversicherung angeboten, vielfach in einem Paket.

Auswahl und Vergleich

Wie finde ich als Reisender nun die passende Kreditkarte? Die Auswahl ist nämlich groß und gar nicht so einfach zu durchschauen. „Auf den ersten Blick gleichen sich die Angebote der Kreditkartenfirmen, doch bei genauem Hinsehen gibt es tatsächlich Unterschiede, die ins Geld gehen können“, meint Bammert. Die wichtigsten Auswahlkritierien laut Capitalo:

Mit oder ohne Konto? Es gibt Kreditkarten, die an ein Girokonto gebunden sind, und Kreditkarten, die ohne Konto erhältlich sind.

Kosten & Gebühren: Jahresgebühr (speziell nach einem Gratiszeitraum) sowie die Gebühren für Auslandseinsatz und Bargeldbehebungen sind wichtige Unterscheidungsmerkmale. Ebenso sollten stets die Fremdwährungsgebühren beachtet werden.

Limit: Das Limit der Karte (Verfügungs- oder Einkaufsrahmen) stellt eine Art Mini-Kredit für laufende Ausgaben während der Reise (oder auch sonst) dar. Die Höhe richtet sich unter anderem nach der Bonität der Inhaberin bzw. des Inhabers der Karte. Innerhalb eines Zeitraums von üblicherweise 30 Tagen kann damit zinsfrei Geld ausgegeben werden. Bei einer Überziehung fallen Zinsen an, diese sollten bei einem Vergleich ebenfalls beachtet werden.

Versicherungsschutz: Wie erwähnt sind Reiseversicherungen ein wichtiges Argument für eine zweite Kreditkarte. Wichtig sind dabei die Deckungssummen sowie die Bedingungen für den Versicherungsschutz. So kann es sein, dass die Reise  mit der Karte bezahlt werden muss, um in den Genuss der Versicherung zu kommen. Reisende müssen außerdem darauf achten, für wen der Versicherungsschutz gilt, also für die ganze Familie oder doch nur für eine Einzelperson.

In der Kreditkartenübersicht von Capitalo zählt derzeit (Stand April 2024) die Mastercard Gold der TF Bank Österreich mit einer gratis Reiseversicherung, kostenlosen Abhebungen weltweit und null Euro Jahresgebühr zu den besten Angeboten. Der Vergleich werde ständig aktualisiert und mit Tipps ergänzt, sagt Bammert.

Kreditkarte auf Reisen

Apropos Tipps: Die Capitalo-Redaktion weist darauf hin, dass bei einem Stornoschutz im Rahmen einer Reiseversicherung die Details beachtet werden sollten: Welche Gründe werden akzeptiert, zum Beispiel Krankheiten oder berufliche Einsätze. Oftmals ist auch ein sogenannter Betrugsschutz bei einer Karte inkludiert. Und sollte eine App zur Kreditkarte angeboten werden, können die Kosten während der Reise noch einfacher im Auge behalten werden. Damit der nächste Urlaub garantiert Spaß macht – trotz Inflation und hohen Preisen …

Foto oben: Nathana Rebouças via Unsplash

Similar Posts