Wandern mit der Familie im Herbst (Bigstock.com / Dolgachov)

Tipps für Ausflüge im November: Blockheide, Schneeberg und ein Naturpark im Süden.

Der November ist ein guter Monat für das Wandern. Nun zeigt sich Niederösterreichs Natur meist von einer schöneren Seite als im Sommer, es gibt unzählige Wanderungen aller Schwierigkeitsgrade zu meistern und so kann die bunte Jahreszeit in vollen Zügen genossen werden. Im Folgenden einige Tipps für schöne Wanderregionen in Niederösterreich – diese sind nicht nur für Tagesausflüge, sondern zum Beispiel auch für ein verlängertes Wochenende ideal.

Die Waldviertler Blockheide besticht durch wenig genutzte, naturbelassene Wanderwege, die gleichzeitig mit ihren faszinierenden Granitblöcken Kinder optimal zum Wandern motivieren. Die bekannten Wackelsteine sind eine willkommene Abwechslung vom Wanderweg, sollten jedoch aufgrund ihrer Höhe mit Vorsicht bestiegen werden. Die Heide lässt sich zudem auf Themen-Touren wie dem Marienkäferweg oder einer Mythologietour erleben.

Wer mit seiner Familie nicht nur wandern, sondern gleichzeitig auch Wissen tanken möchte, der ist am Waldlehrpfad Puch nahe Hollabrunn richtig aufgehoben. Auf 2,5 Kilometern wird den Wanderern hier das Ökosystem Wald mit interessanten Details näher erläutert.

Wandern rund um Wien. (Foto: Bigstock / Digitalpress)
Wandern in Niederösterreich im farbenprächtigen Herbst. (Foto: Bigstock / Digitalpress)

Im Süden Niederösterreichs erstreckt sich der Naturpark Hohe Wand und ist zu einem beliebten Ausflugsziel für Familien aus Niederösterreich und umliegenden Bundesländern aufgestiegen. Acht Kilometer lang führt ein Rundwanderweg zu Schutzhütten und Ausblicken, wobei die meisten Familien diese Wanderung in knapp vier Stunden meistern können. Am sogenannten Kohlröserlhaus ist zudem eine Webcam befestigt, von der sich die aktuelle Wetterlage im Internet abrufen lässt.

Die Wetterlage im Internet ansehen kann man auch am Schneeberg, der allerdings nur bis Anfang November wochentags mit dem Salamanderzug befahren werden kann. Von 4. bis 26. November finden an Samstagen und Sonntagen allerdings die Herbstfahrten der Schneebergbahn statt. Der Bergbahnhof ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen, wobei es verschiedene Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt.

Für weniger geübte Familien und Familien mit kleinen Kindern ist die Hagenbachklamm im Naturpark Eichenhain nahe Klosterneuburg optimal geeignet. Der Rundwanderweg ist einfach zu bewältigen und erstreckt sich über dreieinhalb Kilometer, wobei sich am Ende der Strecke eine Greifvogelstation befindet, deren Besichtigung ebenfalls spannend ist.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.