In Rovinj kann nun der Spa-Bereich des Grand Hotels benutzt werden, in Slano gibt es eine Schwarzwassertank-Aktion.

Die Hochsaison für Bootsfreunde in Kroatien neigt sich dem Ende zu, nun können wieder ruhigere Gewässer angesteuert werden. September und Oktober gelten als besonders geeignete Monate, um die Schönheiten der Küste vom Boot aus zu bestaunen. Dazu kommt: Die Preise sind jetzt deutlich niedriger als im Juli und August. Gute Nachrichten gibt es außerdem für Nutzer der ACI-Marinas: In Rovinj kann nun der Spa-Bereich des Grand Hotel Rovinj, das ja direkt an die Marina grenzt, benutzt werden.

Pool im Grand Park Hotel Rovinj

Gegen eine Gebühr von 90 Euro können Hallenbad, Freibad Sauna sowie Fitnessbereich in Anspruch genommen werden. Nicht ganz bilig, dafür sind die Einrichtungen des Luxushotels auch sehr gediegen – und wer für einige Stunden genug vom Leben an Bord hat, wird die Auszeit sicher genießen.

Eine Aktion gibt es unterdessen in der ACI-Marina in Slano bei Dubrovnik: Dort ist das Service für die Entleerung des Schwarzwassertanks kostenlos. Offenbar soll damit der illegalen oder unsachgemäßgen Entleerung ein Riegel vorgeschoben werden, denn seitens der ACI-Marinas weist man zugleich darauf hin, dass solche unerlaubten Aktivitäten eine hohe Geldstrafe nach sich ziehen können. Das kostenlose Service soll auch die Attraktivität der Marina erhöhen. Die Marina in Slano trägt den Beinamen Veljko Barbieri nach dem Gründer der Marina-Kette und gilt als eine der schönsten in der südlichen Adria.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.