Bezahlen auf Reisen: Euro (Foto: Immo Wegmann via unsplash.com)

Euro oder nicht? Wir haben die kompakte Übersicht für das Bezahlen auf Reisen.

Am 1. Jänner 2002 war es soweit: Der Euro wurde als Bargeld eingeführt, schon seit 1999 war die Währung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion als Buchgeld verfügbar. Damals waren es 12 Länder, in denen der Euro die nationalen Währungen ersetzte, später kamen weitere Länder der EU dazu – heute kann in 19 Ländern mit Euro bezahlt werden, außerdem in Kleinstaaten wie Andorra.

Für uns Reisende brachte das enorme Erleichterungen, das Geldwechseln kann man sich heute in den wichtigsten Zielländern in Europa sparen. Außerdem werden die Preisunterschiede nun klar ersichtlich.

In welchen Ländern kann man nun mit dem Euro zahlen? Wir zeigen auf unserer Übersichtskarte alle Länder, in denen der Euro gilt, sowie die anderen europäischen Länder mit den jeweiligen Währungen. Darunter auch einige EU-Mitglieder, die weiterhin auf den Euro verzichten wollen bzw. müssen – etwa Schweden, Tschechien und Polen.

Bezahlen auf Reisen: Euro in Europa und alle anderen Währungen (© Reisekompass)
Bezahlen auf Reisen: Euro in Europa und alle anderen Währungen (© Reisekompass)

Bezahlen auf Reisen: In diesen Ländern kannst du mit Euro bezahlen

  • Belgien
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Irland
  • Italien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Portugal
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Zypern

Als „assoziierte Euronutzer“ gelten diese Länder, die auch eigene Euromünzen verwenden:

  • Andorra
  • Monaco
  • San Marino
  • Vatikanstadt

Im Kosovo und in Montenegro wird ebenfalls in Euro bezahlt, es gibt aber keine eigenen Euromünzen.

Bezahlen auf Reisen: Europäische Länder ohne Euro

  • Albanien (ALL = Albanischer Lek)
  • Bosnien und Herzegowina (BA; = Konvertible Mark)
  • Bulgarien (BGN = Leva bzw. Lew)
  • Dänemark (DKK = Dänische Krone) – auch auf Färöer Inseln
  • Großbritannien & Nordirland (GBP = Britisches Pfund)
  • Island (ISK = Isländische Krone)
  • Kroatien (HRK = Kuna)
  • Nordmazedonien (MKD = Denar)
  • Moldawien (MDL = Moldauischer Leu)
  • Norwegen (NOK = Norwegische Krone)
  • Polen (PLN = Zloty)
  • Rumänien (RON = Rumänischer Leu)
  • Russland (RUB = Russischer Rubel)
  • Schweden (SEK = Schwedische Krone)
  • Schweiz (CHF = Schweizer Franken)
  • Serbien (RSD = Serbischer Dinar)
  • Tschechien (CZK = Tschechische Krone)
  • Türkei (TRY = Türkische Lira)
  • Ukraine (UAH = Griwna)
  • Ungarn (HUF = Forint)
  • Weißrussland (BYN = Weißrussischer Rubel)

Hier kannst du die Übersichtskarte als pdf herunterladen und ausdrucken.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.