Wer in Wien wohnt, der kommt selten in den Genuss eines echten „Winter Wonderland“. Viele vergessen dabei: Verschneite Landschaften und tolle Skigebiete finden sich auch unweit von Wien.

Verschneite Wege, weiße Baumwipfel und winterliche Temperaturen: In der österreichischen Hauptstadt Wien sind diese Bedingungen eine echte Seltenheit. Wenn es schneit, dann liegt die weiße Pracht kaum länger als ein paar Stunden.

Zum Skifahren weichen viele Wiener daher auf die großen Skigebiete im Süden und Westen des Landes aus – obwohl das nicht nötig wäre.

Das Gute liegt so nah

Dabei gibt es auch im Umkreis Wiens einige Skigebiete, die durchaus ein wenig Beachtung verdienen. Blicken wir etwa eine Autostunde südlich: Hier thront der Semmering, das dazugehörige Skigebiet mit dem klingenden Namen „Zauberberg“ erfreut sich großer Beliebtheit. Und das zu Recht: 2 Lifte und 9 unterschiedliche Pisten stehen zur Verfügung, wobei vom blutigen Anfänger bis zum mutigen Rennfahrer jeder auf seine Kosten kommt.

Nicht umsonst beheimatet der Zauberberg auch eine offizielle FIS-Rennstrecke, denn die Bedingungen sind gut. Gegen Schneemangel, der in den etwas tieferen Lagen der östlichen Skigebiete vermehrt herrscht, helfen die Beschneiungsanlagen, die trotz saftig grüner Umgebung ordentliche Abfahrtsbedingungen zaubern. Ein besonderes Erlebnis am Zauberberg: Beim Nachtskifahren sind die Pisten ausgeleuchtet und jeder Hobbyfahrer kann einmal das Feeling eines „Night Race“ spüren.

Am Hausberg liegt Schnee

Lange Zeit galt das Skigebiet Annaberg in Niederösterreich als „Hausberg“ der Wiener Skifahrer. Tatsächlich ist das auch immer noch spürbar: Wer hier auf den Parkplatz fährt, sieht sich mit größtenteils Wiener Kennzeichen konfrontiert. Der Annaberg punktet mit insgesamt 3 Liften, wovon zwei Sessellifte sind. Besonders beliebt ist das Skigebiet Annaberg auch bei Anfängern: Vom Tellerlift bis zum Förderband – hier lernt es sich gut Skifahren.

Noch etwas sticht ins Auge: Anders als bei andere Skigebieten in der östlichen Region, liegt am Annaberg viel Schnee. Stattliche Schneeberge türmen sich auch abseits der Pisten und laden auch Wanderer mit einer Vorliebe für verschneite Landschaften ein.

Ganz gleich ob Semmering oder Annaberg: Zum Skifahren müssen Wiener nicht immer hunderte Kilometer gen Westen zurücklegen. Das Gute liegt eben manchmal doch so nah.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.