Der Urlaub in einer Hütte hat gerade jetzt seine Vorzüge – wir haben AlpenParks Hagan Lodge in Altaussee mal genauer unter die Lupe genommen.

Jetzt erst mal entspannen! Nach unserer anstrengenden Wanderung freuen wir uns auf unsere Hütte. Obwohl wir hungrig sind, geht es jetzt zuerst mal in die Sauna – das haben wir uns wirklich verdient. Und wenn dann der Hunger übermächtig wird, können wir uns noch immer entscheiden, ob wir „daheim“ (also in der Hütte) essen möchten oder doch lieber ins Restaurant gehen wollen. Alles können, nichts müssen – das ist das richtige Motto für unseren Urlaub in Altaussee.

Direkt am Fuße des Loser: AlpenParks Hagan Lodge (© Reisekompass)
Direkt am Fuße des Loser: AlpenParks Hagan Lodge (© Reisekompass)

Wir haben uns für das verlängerte Wochenende eine Hütte von AlpenParks Hagan Lodge gemietet. Dieses Resort befindet sich direkt am Fuße des Losers. Es besteht aus insgesamt 62 Ferienhäusern (wir sagen salopp Hütten dazu), einem Restaurant und einer Bar. Die Ferienhäuser gibt es je nach Geschmack in verschiedenen Größen und Ausstattungen. Von der „Lodge Alpine Comfort“ mit rund 80 Quadratmetern Wohnfläche und Terrasse bis zur „Lodge Alpine Superior“ mit rund 100 Quadratmetern inklusive privater Sauna. Die Unterkünfte (= Häuser) erinnern an traditionelle Skihütten mit einem natürlichen Holzbaudesign, sind aber modern eingerichtet und haben einigen Komfort. Sie sind für 4 bis 8 Personen (auf Anfrage auch für 10 Personen) geeignet; man soll also nicht nur als Paar oder Kleinfamilie, sondern auch als größere Freundesgruppe den Urlaub im Salzkammergut genießen können.

AlpenParks Hagan Lodge: Action oder Entspannung?

Schlafzimmer einer Lodge im Alpen Parks Resort in Altaussee (Foto: © AlpenParks)

Entspannung lautet das Motto – und beim Urlaub in einer Hütte ist derzeit auch garantiert, dass man ausreichend Abstand zu anderen Gästen hat. Wer den Wechsel zwischen Erholung und Action sucht: Langweilig wird einem hier bestimmt nicht, da in de rRegion für jede Menge abwechslungsreicher Freizeitangebote gesorgt ist. Im Sommer bietet das Ausseerland und das Salzkammergut nicht nur zahlreiche Badeseen und Wanderrouten, sondern es gibt auch Kletterparks, Mountainbike-Strecken und für die Kinder einen in der Nähe gelegenen Reit- und Ponyhof.

Im Winter ist das vor der Haustür der AlpenParks Hagan Lodge gelegene Skigebiet Loser ideal, um seine Ski- und Snowboard-Künste unter Beweis stellen kann. Insgesamt gibt es 33 Pistenkilometer, unterteilt in leichte, mittlere und anspruchsvollere Abfahrten, die bewältigt werden können. Für Anfänger gibt es direkt neben dem Resort eine Skischule, aber auch einen Skiverleih. Eislaufen, Rodeln und Langlaufen kann man im Gebiet um den Loser ebenfalls. Unsere Erfahrung zeigt, dass der Loser noch nicht so überfüllt ist wie andere Skigebiete; außerdem ist hier erstaunlich viel Schneesicherheit gegeben.

Kulinarisch gibt es neben der Variante der Selbstversorgung auch die Möglichkeit, im Urlaub sich um gar nichts kümmern zu müssen. Deshalb kann man im Restaurant Alpen Stub’n gustieren oder sich mittels eines Frühstückspakets das Frühstück direkt in die Hütte liefern lassen kann. Man kann es auch von Tag zu Tag entscheiden, ob man abends selbst kocht oder ins Lokal pilgert.

Redaktionstipp 1: Die Wanderroute in Richtung Blaa Alm eignet sich nicht nur im Sommer, sondern ist auch im Winter eine sehr schöne Route, auch für Langläufer. Wer gerne den Massen der Skihochsaison entgehen möchte, sollte gegen Ende der Skisaison ins Gebiet des Losers reisen, da zu der Zeit weniger Skigäste dort ihren Urlaub verbringen.

Redaktionstipp 2: Eine wunderschöne Wanderung findet ihr in Obertraun – von dort geht es zum idyllischen Koppenwinkelsee.

Koppenwinkelsee bei Obertraun im Salzkammergut (© Reisekompass)

Aktuell: AlpenParks Hagan Lodge hat bereits wieder geöffnet.

 

Text und Bilder: Nina

Hinweis im Sinne der redaktionellen Richtlinien: Reisekompass hat bei der Buchung einen Presserabatt in Anspruch genommen. Anreise, Verpflegung etc. erfolgten auf eigene Kosten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.