Ab dem Frühjahr 2018 kann die neue Reiseklasse „Premium Economy“ bei der AUA gebucht werden.

Gute Nachricht für Flugreisende, die sich nicht zwischen Economy- und Business-Klasse entscheiden können, weil die eine zu eng, die andere zu teuer ist: Die AUA führt nun ebenfalls eine neue Klasse zwischen diesen beiden „Extremen“ ein: Ab März kommenden Jahres wird es eine „Premium Economy“ geben. Diese bietet mehr Platz für Beine, mehr Freigepäck und auch mehr Service im Vergleich zur Economy, ist aber nicht so teuer wie die Business Class. Mit heutigem Datum (6. September) startet die Umrüstung der Langstreckenflotte, für die es dieses Angebot geben wird.

Was kostet der Spaß? Wir haben uns das am Beispiel eines Fluges nach Los Angeles im März angesehen: Hin- und Rückflug (10. bis 15. März) kosten in der Economy-Klasse rund 400 Euro, in der neuen Premium Economy rund 800 Euro – also das Doppelte. Die Business Class wäre ab circa 2500 Euro zu haben. Aber aufpassen: Auch bei der Premium Economy gibt es Abstufungen zwischen „Saver“, „Basic“ und „Flex“ – so kostet die Basic-Version schon knapp 1000 Euro, dafür bekommt man den Flugpreis zumindest teilweise rückerstattet. Es bleibt abzuwarten, wie sehr der Service genutzt wird.

Buchung AUA Premium Economy Screenshot

 

 

Fakten zur neuen Premium Economy der AUA im Überblick:

  • Neuer Sitz mit breiterer Sitzfläche und rund 97 Zentimeter Sitzabstand.
  • Für jeden Sitz eine eigene Mittelarmlehne mit ausklappbarem Tisch und Cocktailtischchen.
  • 12-Zoll-Monitor mit Fernbedienung für das Bordunterhaltungssystem.
  • Eigene Steckdose und USB-Anschluss am Sitz.
  • 2 mal 23 Kilogramm Freigepäck (statt wie üblich einmal 23 kg).
  • Erweitertes Speisenangebot im Vergleich zu Economy.
  • Kulturbeutel mit Reise-Accessoires
Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.