Ko Olina Marriott auf Hawaii (F: Pixabay - Mariamichelle)

Marriott-Punkte sammeln: Treueprogramme von 3 Hotelkette werden zusammengefasst.

Die Hotelkette Marriott hat 2016 die Starwood-Hotels und –Resorts übernommen, nun werden die Treueprogramme der einzelnen Hotelmarken zusammengeführt. Gäste, die etwa bei Marriott Punkte sammeln, sollen dadurch rascher in den Genuss von freien Übernachtungen etc. kommen. Wie das Unternehmen in einer Aussendung mitteilt, sollen die drei Programme Marriott Rewards, Ritz-Carlton Rewards und  Starwood Preferred Guest (SPG) unter einer gemeinsamen Rewards-Marke zusammengefasst werden. Gäste, die mehrere Konten besitzen, sollen diese nun zusammenführen – das ist auf marriott.com oder auf spg.com möglich. Das neue Treueprogramm, das kommendes Jahr voll starten soll, wird dann 29 Hotelmarken mit rund 6700 einzelnen Hotels in 130 Ländern umfassen. Wie es heißen wird, steht noch nicht fest.

Marriott-Punkte verschieben

Wenn Mitglieder ihre jeweiligen Konten zusammenführen, fließen ihre Punkteguthaben zusammen, heißt es. Ein Verschieben von Punkten zwischen den einzelnen Programmen werde dadurch nicht mehr nötig sein. Für SPG-Mitglieder bedeutet das, dass sich ihr SPG-Punkteguthaben verdreifacht.

Punkte je Dollar

In Zukunft werden die Mitglieder des Treueprogramms bei allen Marken pro bezahltem US-Dollar mit 10 Punkten belohnt; davon ausgenommen sind allerdings die Marken Residence Inn, TownePlace Suites und Element – bei diesen günstigeren Hotels gibt es für jeden bezahlten Dollar fünf Punkte. In den Marriott Executive Apartments sowie ExecuStay Hotels wird jeder Dollar mit 2,5 Punkten belohnt. Beim vereinheitlichten Programm erhalten die Mitglieder nunmehr nach 10 Nächten den sogenannnten „Elite-Status Silber“, nach 25 Nächten den „Elite-Status Gold“, nach 50 Nächten Platinum und nach 75 Übernachtungen Premier. Wer es in die beiden höchsten Stufen schafft, kommt damit in das sogenannte Ambassador-Programm, das zusätzliche Services in den Hotels garantiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.