Isländische Fluglinie Play Reisekompass (Foto: beigestellt / Birgir Steinar Birgisson)

Stuttgart steht ab Sommer 2022 im Streckenplan der isländischen Airline Play.

Island ist eine der begehrtesten Destinationen in Europa – vor allem wegen der der außergewöhnlichen Naturschönheiten. Und seitdem es mit Play einen neuen Low-Cost-Carrier in Island gibt, gibt es auch deutlich mehr Möglichkeiten, auf die Insel zu gelangen. Play wurde im November 2019 gegründet und verfügt derzeit über drei Jets des Typs Airbus A321neo. Vor kurzem wurde bekannt, dass das Streckennetz deutlich ausgeweitet wird: Ab Juni 2022 kommt Stuttgart neu ins Programm, zweimal pro Woche (Montag und Freitag) wird es Direktflüge nach Reykjavik geben. Derzeit fliegt Play in Deutschland nur Berlin an.

Sonnenfahrt-Skulptur in Reykjavik (Foto: Michael Held via unsplash)
Sonnenfahrt-Skulptur in Reykjavik (Foto: Michael Held via unsplash)

Ebenfalls ab Juni nächsten Jahres kommt außerdem Bologna (zweimal wöchentlich) neu ins Programm, Prag und Lissabon schon ab Mai. Vor kurzem hatte Play angekündigt, ab Sommer 22 auch Göteborg (Schweden), Trondheim und Stavanger in Norwegen sowie die spanischen Ziele Palma de Mallorca und Malaga anzusteuern. Bleibt abzuwarten, ob ab 2022 auch Destinationen in Nordamerika von Play aufgenommen werden – und ob etwa Wien ins Programm kommt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.