Afternoon Tea in London und andere Neuigkeiten.

London: Spezieller Afternoon Tea im Jumeirah Carlton Tower

Wer sich für Kultur insgesamt und für Opern im Speziellen interessiert, könnte diesen Herbst im Victoria and Albert Museum in London die passende Ausstellung finden: „Opera: Passion, Power and Politics“ nennt sich diese (ab 30. September, Eintritt 19 Pfund). Es wird eine Reise durch 400 Jahre Operngeschichte versprochen. Und wer kulturelle mit kulinarischen Genüssen verbinden will, könnte sich für ein Angebot des Hotels Jumeirah Carlton Tower interessieren: „Afternoon Tea at the Opera“ nennt sich dieses, kostet ab 45 Pfund pro Person und bietet neben den üblichen Verdächtigen einer solchen Nachmittagsveranstaltung auch Spezialitäten, die von den Opern und Opernhäuser in besagter Ausstellung inspiriert wurden – zum Beispiel einen „Don Giovanni-Cocktail“ mit Mozart-Likör. .

Afternoon Tea at the Opera im Jumeirah Carlton Tower (© giles Christopher)

Wer lieber lauscht statt sich mit seinen Tischgenossen zu unterhalten: Es wird ein MP3-Player bereitgestellt, über den Arien der besagten Opern zu hören sind. Übrigens: Das Hotel hat auch Übernachtungs-Packages für Opernfreunde: Ab Ende September bis Ende Februar gibt es Doppelzimmer mit Frühstück, Eintrittskarten ins Museum samt Katalog um 408 Pfund (pro Zimmer, inkl. Steuern).

 

 

Schwarzwald: Neues Motel One in Freiburg

Die Budgethotel-Kette Motel One hat vor kurzem ein Hotel in Freiburg im Schwarzwald, rund 200 Kilometer von Bregenz entfernt, eröffnet. Das Haus mit 252 Zimmer liegt in der Nähe der Altstadt. Das Design ist laut Hotelbetreiber an den „Stuben-Look“ ausgerichtet, so sind handgefertigte Kuckucksuhren zu bestaunen (und zu hören).

Motel One Freiburg (F: beigestellt)
Motel One Freiburg (F: beigestellt)

Die Wände der Gästezimmer wurden von einem Illustrator gestaltet, der Freiburger Stadtszenen dargestellt hat. Die Hotelkette wurde 2000 gegründet, in Österreich gibt es sechs Hotels dieser Marke, zwei in Salzburg und vier in Wien.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.