Eine Umfrage unter Camping-Fans hat ergeben, dass die Impfung für den Campingurlaub 2021 derzeit noch nicht das wichtigste Thema ist.

Wie wird sich das Reisejahr 2021 gestalten? Das fragen wir uns alle, doch angesichts der jüngsten Meldungen über schlimme Zustände in Großbritannien, die weitere Ausbreitung der englischen Virusmutation und ein neuerlicher Lockdown in Deutschland sind die Aussichten weiterhin eher wolkig statt heiter. Wer eine Campingurlaub bevorzugt, darf dennoch auf einen (halbwegs) normalen Sommerurlaub hoffen – sofern die Impfungen in den einzelnen Ländern und Regionen bis dahin weite Teile der Bevölkerung erfasst haben.

Eine Umfrage zum Campingurlaub 2021 hat nun ergeben, dass diese Impfung aber für die Camping-Anhänger weniger wichtig ist als günstige Buchungsbedingungen. Bei dieser Umfrage, die vom Campingspezialisten ACSI unter 3000 Suncamp-Kunden in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien durchgeführt wurde, zeigt: 77 Prozent planen bereits einen Campingurlaub für den Sommer 2021. Außer den günstigen Bedingungen für eine Buchung ist ihnen vor allem die Aufhebung der Reisewarnungen wichtig. Die Verfügbarkeit von Impfstoffen wird als weit weniger wichtig erachtet, ergibt die Umfrage.

Campingurlaub 2021: Geld-zurück-Garantie erwartet

ACSI-Manager Pieter Mieleste erwartet jedenfalls einen Ansturm auf Campingplätze im Sommer – und es könnte knapp werden. Erwartet wird von den Anbietern eine Geld-zurück-Garantie, sollte der Urlaub doch nicht angetreten werden können. Die deutschen Campingurlauber bevorzugen derzeit Italien und die Kroatien als Reiseziele, die Engländer wollen am liebsten nach Frankreich.

 

Bild von Pexels auf Pixabay

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.