Das Reise-Start-Up „GoEuro“ ist derzeit in aller Munde. Riesige Summen an Kapital konnte das Berliner Unternehmen einsammeln, dazu wird ständig weiter expandiert und die Unternehmensbewertung schießt weiter in die Höhe. Doch was ist GoEuro und wie funktioniert die App?

Prinzipiell handelt es ich bei GoEuro um eine Reisevergleichs-App, wie sie es schon öfters gab und gibt. Dabei werden Reiseverbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, konkret mit Bus, Bahn oder Flugzeug, verglichen und die bevorzugte Verbindung kann dann direkt in der App gebucht werden. Die Stabilität, Zuverlässigkeit und Einfachheit macht die App momentan zur bevorzugten Wahl vieler Pendler.

Doch wie verdient GoEuro damit Geld? Ganz einfach: Bei jeder Buchung, die in der App durchgeführt wird, erhalten die Betreiber eine Provision. Wird also über GoEuro ein Ticket bei der deutschen Bahn gebucht, geht ein gewisser Betrag als Provision an das Start-Up. Gründer und CEO von GoEuro, Naren Shaam, erklärt den Erfolg der App folgendermaßen:

“In den letzten fünf Jahren haben wir die meisten der europäischen Transportanbieter auf unsere Plattform gebracht. Das Ergebnis ist ein übersichtliches, einfaches Produkt mit hohem Wiedererkennungswert.“

Die Idee ist also ebenso einfach wie brillant und lockt Investoren aus aller Welt zum Berliner Unternehmen. Erst unlängst wurde eine der größten Finanzierungsrunden eines deutschen Start-Ups in diesem Jahr abgeschlossen – konkret erhielt GoEuro um die 150 Millionen Euro Kapital. Das soll nun in die weitere Expansion investiert werden, wobei die App momentan in 36 europäischen Ländern verwendbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.