Tower Bridge in London: Hauptstadt der Filme (F: Bigstock / khaldoun82)

Wegweiser zu den Schauplätzen von Filmen wie „Notting Hill“, „Bridget Jones“ und „Harry Potter“.

Ein Spaziergang in Notting Hill, ein Bummel über den Borough Market, ein Besuch des Bahnhofs King´s Cross – an vielen Orten in London fühlt man sich wie in einem Film. Kein Wunder: Die aufregende Metropole ist Schauplatz bekannter Filme oder diente vielen als Inspiration.

Einer der bekanntesten Filme „Made in London“ ist „Notting Hill“, die Romantikkomödie von Roger Michell aus dem Jahr 1999 mit Julia Roberts und Hugh Grant. Es kommt selten vor, dass ein Film das Image eines Stadtviertels dermaßen beeinflußte wie in diesem Fall. Die Gegend rund um die Portobello Road, an der jeden Samstag ein Antiquitätenmarkt stattfindet, erfreut sich seither nicht nur bei Touristen, sondern auch bei Immobilienmaklern großer Beliebtheit – die Preise sind seit dem Film in die Höhe geschnellt. Zwar hat sich der Hype etwas gelegt, weil Stadtteile wie Hackney inzwischen als „In“-Gegend gelten, doch Notting Hill übt nach wie vor große Faszination aus. Wer in Ruhe das Flair genießen will, kommt besser unter der Woche, speziell am Samstag ist hier viel los. Der Buchladen von William alias Hugh Grant ist im Film an der Adresse 142 Portobello Road untergebracht, in Wirklichkeit ist dort ein Designershop zu finden – Vorbild für das Reisebuchgeschäft war der echte Travel Bookshop (13 Blenheim Crescent) in der Nähe – der hat übrigens mehr zu bieten als nur Reiseliteratur. Romantische Gefühle kommen bei den Zusehern auf, als die Protagonisten des Films in einen abgesperrten Privatgarten an der Rosmead Road eindringen.

Portobelle Road in Notting Hill, London (F: Bigstock / tupungato)
Portobelle Road in Notting Hill, London       (F: Bigstock / tupungato)

Die Wohnung von William befindet sich in 280 Westbourne Park Road – hier wohnte einst Drehbuchautor Richard Curtis, der von der Wertsteigerung wohl direkt profitierte. Die blaue Tür, die im Film zu sehen ist, wurde übrigens zwischendurch teuer versteigert – die neuen Besitzer hatten wegen des großen Ansturms von Filmfans zwischenzeitlich eine unauffälligere Farbe gewählt, heute ist die Tür aber wieder blau gestrichen. Das Haus von Williams Freunden Bella und Max befindet sich in 91 Lansdowne Road, das Restaurant des glücklosen Tony in 105 Golborne Road, Ecke Bevington Road.

 

Hugh Grant ist auch einer der Hauptdarsteller von „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“ (2001), basierend auf einem Buch von Helen Fielding und deren Kolumnen im „Independent“. Renée Zellweger spielt darin die tollpatschig-sympathische Bridget Jones, Grant den Playboy Daniel und Colin Firth den Anwalt Mark. Die Wohnung von Bridget befindet sich im Viertel Bourough Market, oberhalb des Pubs The Globe. Zu sehen sind außerdem die Tower Bridge, das Restaurant Momo in 25-27 Heddon Street und das Restaurant des Tate Modern Museum (Bankside).

Tate Modern Museum (F: Bigstock / c_73)
Tate Modern Museum (F: Bigstock / c_73)

Den romantischen Schlusspunkt des Films setzt ein Tagebuchkauf im Schreibwarengeschäft an der 11 Royal Exchange samt anschließendem finalen Kuss.

Und nochmals Hugh Grant: Der Edelcharmeur, der auch immer wieder in Klatschzeitungen auftaucht, ist einer der Akteure des Films „Tatsächlich…Liebe“. Eine Szene mit dem inzwischen verstorbenen Alan Rickman spielt im bekannten Kaufhaus Selfridges an der Oxford Street. Weitere Schauplätze der Romantikkomödie sind die City Hall an der Tower Bridge, die Grosvenor Chapel in der South Audley Street sowie der Flughafen Heathrow.

Apropos Alan Rickman: Ihn kennt man als Snape aus einigen der bekanntesten Filme der letzten Jahre: Die Harry-Potter-Reihe, die auf den Büchern von Joanne Rowling beruht, fasziniert immer noch – der erste Teil davon kam 2001 heraus („Harry Potter und der Stein der Weisen“). Vorbild für viele Details der Zauberschule Hogwarts waren etliche Gebäude der Universität Oxford, doch auch London spielt eine Hauptrolle: Die Abfahrt von Harry vom Bahnhof King´s Cross ist eine der bekanntesten Szenen. Das Gleis 9 ¾ gibt es zwar in Wirklichkeit nicht und es sollte auch niemand versuchen, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen – aber in King´s Cross spielt Potter auch heute eine Rolle: Seht einfach mal vorbei. Eine andere Sehenswürdigkeit, die im Film vorkommt, ist der London Zoo im Regent´s Park – dort wurde die Szene gedreht, in der der junge Harry mit einer Schlange spricht. Die Winkelgasse, in der Harry vom riesigen Hagrid die nötige Ausrüstung erhält, wurde im Leadenhall-Markt nachgestellt.

Leadenhall Market London (F: Bigstock / Florin Cnejevici)
Leadenhall Market London (F: Bigstock / Florin Cnejevici)

Das Globe-Theater an der Themse, das 1997 an der Stelle des original Shakespeare-Hauses errichtet wurde, spielt im Film „Shakespeare in Love“ (1998) keine Rolle. Hingegen wurden Szenen in der Great Hall im Middle Temple (Middle Temple Lane, City) gedreht. Für eine andere dient die Kirche St.-Bartholomew-the-Great in West Smithfield als Schauplatz.

Für Fußballfans bietet London mit seiner großen Auswahl traditionsreicher Klubs sehr viel – und wer zugleich Filme liebt, wird „Fever Pitch“ kennen nach einem Buch von Nick Hornby. Es geht dabei um einen Arsenal-Fan, der sich zwischen Fußball und Liebe nicht so recht entscheiden kann – Darsteller ist der bereits erwähnte Colin Firth. Das Highbury-Stadion ist zwar inzwischen eine Wohnsiedlung, weil der Klub aus dem Norden von London ins Emirates-Stadion umgesiedelt ist. Die U-Bahn-Station Arsenal spielt aber im Film ebenfalls eine Rolle, bei einem Bummel durch Islington kann die besondere Atmosphäre des aufstrebenden Gebiets erlebt werden. Übrigens: Wer ein Spiel von Arsenal sehen will, sollte rechtzeitig an den Kauf der Tickets denken.

Bei Kindern ist Paddington Bär eine bekannte Figur. Michael Bond, der Autor der Bücher, ist voriges Jahr im Alter von 91 Jahren gestorben. Der Bahnhof Paddington spielt auch in den Filmen mit dem Bären eine Hauptrolle, allerdings wurde die Fassade der nahen Marylebone Station für die Außenansicht verwendet.

Paddington Station, London (F: Bigstock / chrisd2105)
Paddington Station, London (F: Bigstock / chrisd2105)

 

 

Die Familie, bei der Paddington Bär dann sein neues Zuhause findet, wohnt in Chalcot Crescent in der exklusiven Wohngegend Primrose Hill.

 

 

 

Tipp: Mit Hilfe dieser Reisekompass-Liste sind alle erwähnten Orte in London auf einer Google-Maps-Karte rasch zu finden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.