Valentinstag: Gutscheine für Reisen Reisekompass (Foto: Bruno Martins / Unsplash)

Noch keine Idee für den Valentinstag? Wir haben uns angesehen, welche Reisegutscheine als Last-Minute-Geschenk in Frage kommen.

Am Sonntag, dem 14. Februar, ist es soweit: Der Valentinstag 2021 darf gefeiert werden. Wie auch immer man zum Fest der Liebe steht – ein Geschenk für die Liebste oder den Liebsten muss es auf jeden Fall sein. Doch oft kommen wir zu spät drauf, dass wir etwas kaufen sollten. Angesichts des Lockdowns in vielen Ländern ist das verständlich (und darf vielleicht sogar als Ausrede dienen).

Wer also ein Last-Minute-Geschenk sucht, sollte an einen Reisegutschein denken. Das ist derzeit gar keine schlechte Idee, denn „echtes“ Reisen ist im Moment wegen Corona so gut wie unmöglich. Und mit der Aussicht auf Reisen in der nahen Zukunft kann wirklich eine Freude bereitet werden. Aber welcher Reisegutschein darf es denn sein? Die Auswahl ist groß, wir haben uns angesehen, was in Frage kommt.

Valentinstag: AirBnB-Gutschein?

Zunächst eine gute Frage: Gibt es für AirBnB Gutscheine? Die Antwort: Leider nein. Denn ein Gutschein für einen Aufenthalt in einer AirBnB-Unterkunft wäre eine gute Idee. Es gibt zwar Geschenkkarten dieser Plattform für Selbstversorger, doch diese gelten derzeit nur für Kunden in den USA und können derzeit nur von diesen gekauft werden. Vor den zahlreichen Angeboten im Internet für „AirBnB-Gutscheine“ sollte man besser die Finger lassen, da sind unseriöse darunter. Da ist es schon besser, einfach selbst einen AirBnB-Gutschein für einen bestimmten Betrag zu erstellen …

Welche Reisegutscheine gibt es aber wirklich? Wir unterscheiden zwischen jenen für unsere Leserinnen und Leser aus Österreich und jenen für unsere deutschen Freunde:

Valentinstag: Reisegutscheine in Österreich

Die gute Nachricht: So gut wie alle großen Reiseveranstalter haben Reisegutscheine im Angebot, beispielsweise Hofer Reisen, Ruefa, TUI oder Restplatzbörse. Dabei handelt es sich um Wertgutscheine, also um einen bestimmten Betrag, der dann für die Buchung einer Reise verwendet werden kann.

Die zweite große Gruppe der Reisegutscheine machen die Angebote der Spezialanbieter wie Mydays, Jollydays, We are Travel oder Jochen Schweitzer aus. Dabei schenkt man keinen Geldbetrag zur freien Verwendung, sondern einen Reisegutschein für eine bestimmte Reise – etwa für einen Kurzurlaub übers Wochenende, einen Aufenthalt in einer Therme oder für mehrere Nächte in einem Chalet. Man bezeichnet diese Variante auch als Geschenkgutscheine.

Die dritte Kategorie sind Reisegutscheine für eine bestimmte Kategorie, etwa für Flugreisen, Hotels (oftmals von Hotelketten ausgestellt) oder für Mietwagen. Zu den Anbietern zählen in Österreich unter anderem die AUA oder Landhotels. Auch einzelne Hotels wie das Hotel Winzer im Salzkammergut oder das Chaletdorf Inns Holz im Böhmerwald haben Gutscheine im Angebot.

Reisegutscheine in Deutschland

Auch in Deutschland gibt es die drei oben genannten Kategorien von Reisegutscheinen:

Aufpassen bei der Auswahl von Reisegutscheinen

Worauf sollte man achten, wenn man Reisegutscheine auswählt? Wir haben die wichtigsten Tipps und Tricks für euch zusammengefasst:

  • Gültigkeit des Gutscheins, zum Beispiel 2 Jahre nach dem Kauf. Die Wertgutscheine haben üblicherweise kein Ablaufdatum. Dazu aber jedenfalls genau in den Bestimmungen nachlesen.
  • Preise vergleichen: Nicht von angeblichen Schnäppchen oder tollen Rabatten („heute minus 33 %!“) zum raschen Kauf verleiten lassen. Das gilt vor allem für Pauschalaufenthalte, etwa 3 Nächte im Thermenhotel. Am besten bei anderen Portalen nachsehen, wie viel der Spaß dort kostet. Wer es genau nimmt, fragt auch direkt beim Hotel nach – nicht immer sind die Gutscheinportale günstiger.
  • Auf Portalen wie eBay werden oft günstige Reisegutscheine angeboten, manchmal stecken aber Gauner dahinter. Am besten, man kauft direkt beim Veranstalter oder bei einem der bekannten Anbieter wie Jollydays.

Bild oben: Bruno Martins on Unsplash

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.