AUA

Die AUA wird wegen des Coronavirus ab 18. März nachts keine Flüge mehr durchführen, Laudamotion schon ab 16. März.

Ab Mittwoch nachts (18. auf 19. März) wird die österreichische Fluglinie AUA keine Flüge mehr durchführen. Das hat die AUA bekannt gegeben. Der vorläufig letzte AUA-Flug landet Mittwoch nachts in Wien, OS066 kommt aus Chicago. DAnn werden bis vorläufig 28. März 2020 keine Flüge mehr geflogen.

Bis dahin soll der Flugbetrieb nach und nach eingestellt werden. Es werden allerdings 2 Flugzeuge für Notfälle bereitstehen, damit können beispielsweise Österreicher aus dem Ausland heimgeflogen werden. AUA-Chef Alexis von Hoensbroech wird dazu in einer Aussendung zitiert: „Als österreichische Fluglinie sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und werden in Zusammenarbeit mit der Regierung versuchen, so viele Österreicherinnen und Österreicher wie möglich nach Hause zu bringen.“ Wer Flüge für die nächsten beiden Tage gebucht hatte, wird automatisch  umgebucht – man sollte das über die Homepage der AUA kontrollieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.