Hubertus Mountain Refugio Hotel (Foto: beigestellt)

Das Hubertus Refugio Hotel im Allgäu wird im Mai mit einem neuen Konzept wiedereröffnet.

Im Jänner 2019 zerstörte eine Lawine nicht nur den Wellnessbereich des Hotels Hubertus Alpine Lodge in Balderschwang im Allgäu, auch andere Teile dieses Wellnesshotels wurden in Mitleidenschaft gezogen. Was folgten, waren umfangreiche Umbau- und Renovierungsarbeiten – und dann kam auch noch die Coronakrise dazu. Die „sanfte“ Eröffnung bei laufenden Umbauarbeiten musste daher wegen der Lockdowns wieder zurückgenommen werden. Doch nun wird es im Mai so weit sein: Das Hotel wird unter dem neuen Namen Hubertus Mountain Refugio zur Gänze wiedereröffnet. Genauer gesagt soll das am 9. Mai geschehen.

Nicht nur äußerlich hat sich das Hotel indes gewandelt: Neu ist auch die Ausrichtung zwischen Fernost und Alpenraum. Konkret wird es eine Kombination aus asiatischen Einflüssen wie einem Zen-Garten und dem typisch Allgäuer Design geben. Es wird einen Freiluftbereich, Saunen, 10 Behandlungsräume und einen Micro-Salt-Raum geben. Zum Neustart wird es spezielle Angebote für Gäste geben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.