Tourlane

Statt eine Individualreise selbst zu planen und zu buchen, können Reisende bei Tourlane die Kombination aus Software und menschlichen Know-how nutzen. Das Konzept sorgt für Aufsehen.

Ab ins Reisebüro oder doch lieber die Reise daheim über diverse Online-Plattform selbst planen und buchen? Zu diesen beiden Varianten will das deutsche Start-up Tourlane nun eine dritte hinzufügen: Es bietet eine Kombination aus Online-Service und persönlicher Beratung, über die Reisende mehrtägige, ganz auf ihre Wünsche zugeschnittene Reisen buchen sollen. Das erspart einerseits den Gang ins Reisebüro, andererseits aber auch die aufwändige Arbeit in Eigenregie.

Tourlane will alle Budgets

Flüge, Hotels und der Besuch von Sehenswürdigkeiten sollen die Reisenden somit über Tourlane buchen – und zwar „egal, ob es sich um die Safari in Tansania, eine Tauchreise auf die Galapagosinseln oder etwa eine Entdeckungsreise durch Neuseeland handelt“, sagt Julian Stiefel, einer der Gründer des Unternehmens, im Gespräch mit Reisekompass. Die Beratung selbst ist kostenlos und unverbindlich; das Tourlane-Angebot soll für alle Reisebudgets und -gelüste – von der Selbstfahrer-Reise in Afrika bis zum Luxusurlaub mit Koch im pipifeinen Fünf-Sterne-Hotel in Asien – gleichermaßen interessant sein. Insgesamt sind es derzeit 45 Destinationen, die über Tourlane gebucht werden können, Tendenz stark wachsend. „Unabhängig vom Budget haben wir es uns zum Ziel gemacht, jede Tourlane-Reise unvergesslich zu machen“, erzählt Stiefel. Er hat das Unternehmen 2016 gemeinsam mit Julian Weselek (beide 32 und beide aus Heidelberg) gegründet. Heute sitzt Tourlane in Berlin und hat rund 250 Mitarbeiter.

Großes Interesse der Investoren

Hat Tourlane tatsächlich die richtige Mischung gefunden? Nicht nur in der Reisebranche sorgt das Konzept offenbar für einiges Aufsehen – die beiden Gründer konnten in den vergangenen Monaten erstaunlich viel Geld für eine weitere Expansion hereinholen. So wurde im Mai bekannt, dass über eine Investitionsrunde bei bestehenden Investoren rund 42 Millionen Dollar hereingekommen sind. Damit soll die internationale Expansion vorangetrieben werden.

Tourlane
Individuell planen oder lieber planen lassen? (Foto: Clay Banks auf Unsplash)

In den vergangenen 15 Monaten sind insgesamt rund 81 Millionen Dollar in das junge Unternehmen gesteckt worden, unter anderem von bekannten Investoren wie AirBnB-Gründer Nathan Blecharczyk oder der US-Beteiligungsgesellschaft Sequoia. Interessant scheint für die nicht nur die Technologie, sondern vor allem die Kombination aus menschlichem Know-how und der digitalen Plattform.

Interview mit Tourlane-Gründer

Im Interview mit Reisekompass berichtet Julian Stiefel über die Positionierung des Unternehmens, die Zielgruppe und welche Rolle der österreichische Markt spielt.

Reisekompass: Was will Tourlane anders machen als etablierte Anbieter der Reisebranche?

Julian Stiefel: Tourlane ist die Anlaufstelle für maßgeschneiderte Reisen. Wir kombinieren den Service und die persönliche Beratung eines Reisebüros mit digitaler Technologie, um einzigartige Individualreisen online, schnell und einfach buchbar zu machen.

Wie soll das gehen?

Dafür haben wir eine eigene Software entwickelt, mit der unsere Experten maßgeschneiderte Reisen zusammenstellen können. Auf Kundenseite visualisieren wir in Echtzeit aktuelle Preisentwicklungen und die Verfügbarkeit der Angebote. Unsere Kunden können gemeinsam mit ihrem persönlichen Reiseexperten die einzelnen Stationen ihrer Reise ganz unkompliziert und kostenlos via Drag-and-Drop planen und ihre Reiseroute mit wenigen Klicks individuell an ihre jeweiligen Wünsche anpassen. Flüge, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Verpflegung oder Transportmittel werden dabei wunschgemäß angepasst.

An welche Zielgruppen wendet sich Ihr Angebot?

Die Recherche und Buchung mehrtägiger Individualreisen ist komplex und zeitaufwendig und unsere Kunden schätzen es, dass sie sich nicht mit einzelnen Plattformen im Online-Dschungel herumplagen müssen.

Tourlane Julian Stiefel
Julian Stiefel, Gründer von Tourlane (Foto beigestellt)

Wie halten Sie die Balance aus guten Preisen und individuellen Angeboten?

Die Beratung und Planung unserer Reiseexperten ist für Kunden völlig kostenlos. Dabei kalkuliert unsere Software im Hintergrund aktuelle Preisentwicklungen und die Verfügbarkeit der Angebote, so dass wir zu jedem Zeitpunkt transparent über die Kosten informieren können. Zudem arbeiten wir direkt mit lokalen Anbietern in den Reisedestinationen zusammen, sodass keine unnötigen Kosten und Provisionen an Dritte anfallen.

Ihr Angebot baut auf digitalem Know-how auf – welche Rolle spielt da überhaupt noch der Mensch?

Wir setzen auf zukunftsweisende Technologien, um unseren Kunden stressfreie Urlaubsplanung und einzigartige Reiseerlebnisse zu ermöglichen. Dabei nutzen wir eine eigens entwickelte Software unter anderem dazu, unsere Reiseexperten in der Beratung unserer Kunden zu unterstützen. Diese geschulten Experten stehen den Reisenden vom ersten Gespräch über den Buchungsverlauf bis hin zur Reise selbst und darüber hinaus persönlich zur Seite. Viele unserer Kunden schätzen diesen persönlichen Kontakt, daher legen wir großen Wert auf die Kompetenz und das Know-how unserer Reiseexperten. Jeder Reiseberater besucht zum Beispiel die Zielländer, für die er zuständig ist, persönlich und kann voll und ganz hinter dem stehen, was er dem Kunden anbietet.

Welche Bedeutung hat der österreichische Markt für Sie?

Die Reiselust der Österreicher ist ungebrochen und vor allem bei den Auslandsreisen gab es in den vergangenen Jahren einen kräftigen Zuwachs. Dabei wird zunehmend das ganze Jahr zur Reisezeit und auch die Reisen im Winter und in den Nebensaisons gewinnen an Bedeutung. Dieses Fernweh können wir auch immer stärker bei Tourlane erkennen – so sind bis heute zum Beispiel knapp 40 Prozent unserer Kunden aus Österreich mit Tourlane nach Afrika gereist. In der Zukunft wollen wir unsere Präsenz in Österreich noch weiter ausbauen, um möglichst viele Österreicher in den Genuss von Reisen zu bringen, an die sie sich ein Leben lang erinnern.

Welche Vision haben Sie für Tourlane, wo wollen Sie in 5 Jahren stehen?

In 5 Jahren wollen wir einzigartige Traumreisen für Menschen aus aller Welt in die ganze Welt online gestalten. Wir sind dann für jeden Reisenden der perfekte Partner.

 

Foto oben: JESHOOTS.COM (via Unsplash)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.