Der Jebel Hafit Desert Park ist die neueste Attraktion im Umkreis von Abu Dhabi. Aktivitäten reichen vom glamourösen Camping bis zu Wüstentouren.

Abu Dhabi steht für Reichtum und Luxux, aber auch für eine gewisse Besinnung auf Geschichte und Kultur. Entgegen des globalen Trends von immer größeren und moderneren Freizeitparks wurde in Abu Dhabi vor kurzem der Jebel Hafit Desert Park eröffnet, bei dem aben auch die Tradition großgeschrieben wird.

UNESCO Erbe

Dabei ist das Gebiet des Jebel Hafit Desert Parks keineswegs unbekannt: Schon vor neun Jahren erhielt es die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe als Bestandteil von Al-Ain. Damit gehört der Park zum bislang einzigen Welterbe der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die archäologischen Stätten im Park zeigen die Veränderungen des Landes über die letzten knapp 8000 Jahre auf. Es gibt sogar Hinweise, dass genau in der Gegend des heutigen Jebel Hafit Desert Parks die ersten Menschen der Region vom Leben als Nomaden zur sesshaften Besiedlung übergingen. Zu den Hauptattraktionen des Parks zählen daher auch eine Reihe bronzezeitlicher Gräber, die teilweise bereits restauriert wurden.

Jebel Hafit Desert Park: Vom Glamping zum Buggy-Fahren

Die Besucher des Parks können jedenfalls ihren Trip individuell gestalten. Von Tagesgästen, die auf Buggys, Pferden oder Kamelen den Park durchqueren, bis zu Campern im eigenen Zelt – hier ist für jeden etwas dabei. Besonders attraktiv: In luxuriösen und klimatisierten Luftblasenzelten gibt es nicht nur einen beeindruckenden Ausblick, sondern auch die Annehmlichkeiten eines herkömmlichen Hotelzimmers. Wer es doch etwas traditioneller möchte, der kann im klassischen Beduinenzelt nächtigen. „Es ist Teil unseres Auftrags, unser kulturelles Erbe zu bewahren und gleichzeitig Bewohnern und Besuchern innovative, umfassende und unterhaltsame Erlebnisse zu bieten und der Jebel Hafit Desert Park tut genau das“, wurd Mohammed Khalifa Al Mubarak, Chairman des DCT Abu Dhabi, in einer Presseaussendung zitiert.

Der Jebel Hafit Desert Park liegt 20 Kilometer südlich der Oasenstadt Al Ain und ist von Abu Dhabi-Stadt in zwei Stunden mit dem Auto zu erreichen. Auch von Dubai aus ist der neue Wüstenpark in rund 2 Stunden mit dem Auto zu erreichen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.