AUA stockt Sommerflugplan auf (Foto: AUA, beigestellt)

Die österreichische Fluglinie AUA hat den Sommerflugplan ausgeweitet: Pro Woche sind 150 Flüge zu Feriendestinationen geplant.

Noch verhindert die Corona-Pandemie das Reisen, aber für den Hochsommer besteht immerhin Hoffnung. Dazu trägt auch die jüngste Meldung der AUA (Austrian Airlines) bei: Im Sommerflugplan sind überraschend bereits 20 Destinationen enthalten. Darunter befinden sich Ziele wie Barcelona, Dubrovnik, Florenz, Göteborg, Košice, Krakau, Lemberg, Odessa und Oslo. Als Fernreiseziele sind vorerst Amman, Bangkok, Chicago und Tokio vorgesehen. Die AUA rechnet also für den Sommer wieder mit touristischer Nachfrage nach diesen Zielen; nach und nach könnte das Angebot nun ausgebaut werden.

AUA fliegt auch nach Hannover

Bis zu 150 Flüge werden demnach pro Woche zu Feriendestinationen im Sommer geplant; der Fokus liegt dabei auf Griechenland und Zypern, aber auch Italien, Spanien und die Türkei sind Hoffnungsträger für den Sommer 2021, heißt es bei der AUA. So geht es pro Woche bis zu 10 Mal nach Heraklion (Kreta) und 16 Mal nach Larnaka (Zypern). Weitere beliebte Ferienziele wie Palma, Ibiza, Rhodos, Mykonos und Kos stehen mit erhöhter Frequenz im Sommerprogramm.

Erstmals seit 2009 fliegt Austrian Airlines im Sommerflugplan 2021 zudem wieder Hannover an. Zunächst ist die Strecke, die bisher von Eurowings bedient wurde, zwei Mal pro Woche im Programm, bis zum Sommer wird die Frequenz kontinuierlich gesteigert. Die neue Destination ist ab sofort buchbar, der Erstflug findet am 25. März statt.

Die Buchungsphase für die Urlaubssaison 2021 läuft aktuell an. Allerdings sei die weitere Entwicklung stark abhängig vom Fortgang der Pandemie und den damit verbundenen Reiserichtlinien.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.